Kalender
2017

Kalender Zamak Mercator für das Jahr 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir wären wahrscheinlich nicht erfüllt, wenn wir für das Neue Jahr 2017 nicht Kalenderblätter mit ausgewählten Werken, die zu den wertvollsten und am eifrigst  geschützten Schätzen der Jagellonischen Bibliothek in Krakau gehören, präsentieren würden.

Wir präsentieren ausgewählte Kopien der Werke aus dem botanischen Atlas  vom Vater des Gartenbaus und ersten Mykologen der Welt, Charles de l’Ėcluse (lat. Clusius Carolus, 1526–1609) – französischer Arzt und einer der hervorragendsten Botaniker des 16.Jh. Er wirkte hauptsächlich in den Niederlanden. Als erster in der Geschichte schuf er die wissenschaftliche Beschreibungen der Pflanzen. In Leida hat er einen der ersten botanischen Gärten in Europa gegründet.

LibriPicturati ist eine in der damaligen Preußischen Staatlichen Bibliothek in Berlin erschaffene Sammlung von Bildbänden mit Werken der Malerei, Graphiken, Zeichnungen und anderen Techniken der Illustrationskunst. Ein großer Teil dieser Kollektion befindet sich seit 1947 in den Ressourcen der Jagellonischen Bibliothek. Die Sammlung LibriPicturati umfasst 16 Bände, die Kollektion von Clusius genannt werden. Sie enthält 1142 farbige Aquarelle, die 1860 Exemplare von Pflanzen, Fischen, Insekten und Vögeln darstellen. Die Originale dieser Bilder aus dem 16. Jh sind eins der wertvollsten Werke, die in der Jagellonischen Bibliothek aufbewahrt werden. Zur Erschaffung der Aquarelle beschäftigte Clusius die hervorragendsten flämischen Künstler. Wie im Interview von Jacek Ślusarczyk in  „Tygodnik Powszechny” die Erforscher der Clusiuswerke, Professoren der Jagellonischen Universität, Alicja und Bogdan Zemank erzählen, wurden viele Illustrationen u.a. von Pieter van der Borcht und Jacob van den Corenhuyse erschaffen.  Die Künstler arbeiteten im Freien, malten aus der Natur und Clusius hat ihre Arbeit beaufsichtigt.

Die präsentierten Aquarelle befinden sich in den Sammlungen der Jagellonischen Bibliothek, gekennzeichnet als LibriPicturati [Signatur A 17] und stammen aus der Sammlung der ehemaligen Preußischen Staatlichen Bibliothek in Berlin.

Wir glauben, dass ihnen der präsentierte Kalender an jedem Tag, in jeder Woche und jedem Monat des Jahres 2017 „Flügel verleiht“. Der dargestellte Vogel bringt für jeden einzelnen Monat die erwartete Symbolik und das Geheimnisvolle.

Mit den Wünschen für ihr Wohlergehen im Neuen Jahr verbleiben,

Bogusław Kiszka
Vizepräsident des Vorstandes

Piotr Żyznowski
Vorsitzender des Aufsichtsrates