Das weitere Treffen von der Reihe NewEX – Polytechnische Hochschule Lublin

In Betreff unserer aktiven Teilnahme bei dem europäischen Projekt NewEX beteiligen wir uns mit Vergnügen und Engagement an Treffen und Konferenzen, die mit dieser Initiative verbunden sind.

Zur Erinnerung: NewEX engagiert nur die meisten modernen Institutionen, denen Innovation und Offenheit für technologische Neuigkeiten nicht schrecklich sind. An dem Projekt nehmen Universitäten und Unternehmen aus Tschechien, Slowakei, Portugal und aus Polen teil – außer ZAMAK MERCATOR erscheint nur noch Polytechnische Hochschule Lublin.

Gerade in dem Universitätsgebäude am 23. Februar 2018 fand die Versammlung von allen Teilnehmer dieses prestigeträchtigen Projektes statt. Sie hatte die Aufgabe, Fortschritte des Projektes, bei denen wir bis jetzt arbeiteten, zu besprechen sowie einen Plan des weiteren Handelns zu bestimmen und anzugeben.

Am Anfang wurden alle Teilnehmer begrüßt und genau vorgestellt. Jedes Team war sehr wichtig, spielte eine wesentliche Rolle und ohne deren Beteiligung, hätte das ganze Projekt NewEX keinen Sinn ergeben.  Eine der Voraussetzungen ist,  enge Kontaktknüpfung mit Teilnehmern und ebenso eine internationalen Zusammenarbeit.

In weiterer Etappe der Konferenz, stellte der Vorsitzende Professor Sikora, seine Folgerungen bezüglich des Verlaufes der ganzen Initiative und ihres Einfluss auf wissenschaftliche Veröffentlichungen dar. Die Vertreter aus Slowakei aus der Universität in Kosice zeigten die Frage der Forschung von Polymermaterialien mit Füllstoff auf, und Professor Gaspar aus Portugal bereitete eine Präsentation über Stanzprozesse, Sicken-Zonen und Rotationsmuffe vor, bei der er numerische Berechnungen durchführte und ein Konstruktionsteil des Projektes von der neuen Stanzmaschine darstellte.

Das Treffen endete mit einem gemeinsamen Mittagessen und lustigen Unterhaltungen.

Wir werden Sie über unsere Tätigkeit und weitere Etappen bei NewEX auf dem Laufenden halten.

 


Sie sagen „NewEX”, aber Sie denken „New Extruder” – der neue Extruder

ZAMAK MERCATOR ist eine Marke, die seit Jahren mit neuen Herausforderungen assoziiert wird. Interessante und komplizierte Projekte, eine noch umfangreichere Verbesserung der Fähigkeiten, die Aufnahme neuer Beziehungen und vor allem Kreativität und Innovation – ist das, wodurch unser Unternehmen das Gleichgewicht zwischen Arbeit und intellektuellem Engagement hält.

ZAMAK MERCATOR ist stolzer Beteiligter am europäischen NewEX-Projekt, an dem nur die modernsten Institutionen engagiert werden, welche keine Angst vor Innovationen haben und für technologische Neuheiten offen sind. An diesem Vorhaben sind Universitäten und Unternehmen aus Tschechien, der Slowakei, Portugal und selbstverständlich aus Polen beteiligt. Neben unserem Unternehmen nimmt nur die Technische Universität Lublin an diesem Prestigeereignis teil.

Das erste Hauptziel des Projektes ist der Austausch von Wissen und Erfahrung unter allen Beteiligten im Bereich Entwicklung und Bau von Extrudern. Um das Ziel zu erreichen sind zahlreiche gegenseitige Besuche der Beteiligten sowie ihre aktive Beteiligung an Konferenzen und Schulungen notwendig.

Das zweite anspruchsvollste, aber vor allem interessanteste Ziel des Projektes sind: Erarbeitung, Entwicklung, Aufbau und Probebetrieb von Schneckenextrudern, die durch untypische innovative Merkmale gekennzeichnet sind, u.a.: die geriffelte Schüttungszone mit variabler Geometrie von Rillen, der mechanisch angetriebene Drehteil des Zylinders sowie spezielle Schneckengeometrie.  

Das NewEX-Projekt dauert bis Ende 2020 und bringt viele Emotionen mit sich, bedarf hohen Engagements, der Kreativität, der Termineinhaltung und eines breit verstandenen Professionalismus.  Wir sind aber nicht entsetzt. Wir sind überzeugt, dass Wissen, Fähigkeiten und Beziehungen, die wir durch die Beteiligung an dieser ehrenvollen Initiative der Europäischen Union gewinnen, werden zum Beginn weiterer Erfolge unserer Firma sowohl in Polen, als auch im Ausland sein. 

In Bezug auf das Projekt spornen wir vor allem Studenten und Absolventen polnischer technischer Hochschulen an, obwohl nicht nur, Bewerbungen für das Praktikum und die Probezeit bei unserer Firma einzureichen.