Wissenschaftsbasis

Setzen Sie auf einen polnischen Walzwerkhersteller!

07.05.2019

Aktuell werden zahlreiche Anstrengungen unternommen, um neue Polymere zu entwerfen, zu überprüfen und zu synthetisieren und bisher unbekannte Polymermischungen herzustellen. Zu diesem Zweck können Walzwerke durch viele Unternehmen und Labors eingesetzt werden. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit und der einfachen Bedienung werden diese Geräte sehr häufig in der Industrie eingesetzt, u.a. zur Herstellung von Kunststoffen, wobei z.B. Polyamide, Polyester oder PVC verwendet werden.

Walzwerke sind Geräte zur Verarbeitung von verschiedenen Thermoplasten. Sie können je nach Bedarf erweitert werden, indem zusätzliche Komponenten zur Ausstattung hinzufügt werden. Bei der Kunststoffverarbeitung werden diese Maschinen vor allem als universelle Geräte zur Herstellung von Gemischen für gesamte Palette von Polymermaterialien, Verbundwerkstoffen, Silikonen und Gummi verwendet. Mit Geräten dieser Art können Forschungsarbeiten von Verarbeitungsprozessen durchgeführt werden. Aus diesem Grund sind immer mehr Industrie- und Forschungslabors mit Walzwerken ausgestattet.

Das Walzwerk von ZAMAK MERCATOR ist mit zwei Walzen ausgestattet. Ihre Oberfläche ist mit einer Schicht aus hartem technischem Chrom bedeckt, das früher geschliffen und poliert wurde. Dank solcher Eigenschaften haftet der Kunststoff nicht an den Walzen. Alle von uns angebotenen Walzwerksmodellen verfügen über drei Optionen zur Ausstattung von Heizungs- und Kühlsystemen. Für jede Walze ist es möglich, ein System wahlweise zu verwenden: Wassersystem (Betrieb für), Ölsystem (Normalbetrieb für, mögliche Option für) oder elektrisches Heizsystem (Betrieb für) ausgestattet mit einem Luftkühlsystem. Wenn Sie ein Walzwerk erwerben möchten, achten Sie auf das Drehmoment der Walzen. Bei ZAMAK MERCATOR Geräten ist es sehr hoch und liegt je nach Modell im Bereich von 550-4200 Nm. Dadurch ist es möglich, schwer zu verarbeitende Werkstoffe mit hoher mechanischer Beständigkeit zu mischen.

Zähler: 2296